... ist doch die Dunkelheit vom Licht abhängig.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/solus-greine

Gratis bloggen bei
myblog.de





Abschied oder Neuanfang?

es sieht schon ungerecht aus
nach all der zeit
abschied zu nehmen ohne je verstanden worden zu sein

aber es gibt schlimmere abschiede
jene, von personen die man mochte
welche, die unerwartet jemanden fortrissen
und solche, die keine rückkehr versprachen

all dies ist nun nicht der fall
trotzdem schmerzt es
waren da doch erwartungen

jeder abschied
blättert im stillen die seite um
auf der du bist
gibt dir eine neue aufgabe
trägt dich weiter

auch wenn ich euch stets verstand
tatet ihr es nie
auch wenn ich euch nie wiedersehe
ist es schade
um die zeit, die wir miteinander verbrachten

mitte juni werde ich gehen
für immer?
vielleicht

adieu
kollegen

30.4.08 20:02


Die Welt auf Kopf - der Baum.

Es gibt das wohl ein paar Gespräche zwischen uns, die unbedingt getätigt werden müssen. Leider scheint dich das nicht zu interessieren, da du jedes Mal ausweichst, wenn ich auf dich zu gehe. Mit anderen hingegen kannst du beschwingt offen darüber reden ...

Versuchen wir es mathematisch auszudrücken:

Wir = Uns = Du + Ich

Du + X + Y + Z =/= Wir =/= Du | Ich


Im Computer sähe es wie folgt aus:

Gespräche zwischen uns = 0

Gespräche mit anderen = 1


Und im Script womöglich:

Reden mit anderen = true

Beziehungsfähigkeit = false

Da bleibt nur noch die Frage: Warum?

Warum weichst du mir aus und warum redest du mit anderen darüber?
Wenn es dir weh tut ... dann sag es mir doch einfach! Dass es weh tut ist leider ein unewünschter Nebeneffekt. Du verletzt mich genauso, indem diese Sachen zwischen uns unausgesprochen bleiben. Ich weiss noch nicht einmal, ob das, was du mit den anderen besprichst auch wirklich der Situation entspricht, die zwischen uns ist.
Oder ob du nicht schon wieder die Sachen übertrieben/überspitzt darstellst, wie du es immer tust.
Was ich dir schon oft gesagt habe.
Worum ich dich bereits um Unterlass gebeten habe.
Was du oft übertreten hast.
Was du nie zugegeben hast.
Womit du mich immer wieder verletzt hast.
3 Jahre lang.

Enttäuschung ...

Wir?

20.1.08 17:09


/quit und re - hoffentlich wb ...

Und denkst du auch

die Mär von mir

Egal was kommt
ich wär bei dir

Danke
für die Rückführung

19.1.08 17:02


Rechtfertigung?

Ich weiss, dass es weh tut.
Mir auch.

Aber das alles ist notwendig.
Der Sinn? - Wir!

Ich muss etwas verlieren um über den Verlust den Sinn zu erkennen.
Ich habe zu viel verloren um
blind zu vertrauen.

Verzeih mir bitte
oder geh
wenn du es willst

Ich bin zu schwach um zu zwingen
Ich bin schon fast tot.

18.1.08 00:29





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung